08122 - 999824-0

Information Coronavirus

Hier finden Sie die aktuellen Meldungen

29.04.2022

Dank sinkender Infektionszahlen können ab Montag, 02.05.2022, die Corona-Schutzmaßnahmen zurückgefahren werden bzw. wegfallen. Dennoch ist die Corona-Pandemie noch nicht vorbei. Gegenseitige Rücksichtnahme und Verantwortung für die Mitmenschen sind daher auch in den kommenden Wochen sehr wichtig.

 

08.04.2022

Der Bayerische Ministerrat hat in seiner Sitzung am 05. April 2022 beschlossen, die generellen, anlasslosen Testungen an den Schulen in Bayern ab dem 01. Mai 2022 einzustellen. Ebenfalls zum 01. Mai 2022 wird die 3G-Regelung für Lehrkräfte, sonstige an den Schulen tätige sowie schulfremde Personen aufgehoben.

Bis einschließlich 30. April 2022 gelten die bisherigen Regelungen unverändert. Somit kann den erfahrungsgemäß höheren Infektionszahlen unter den Schülerinnen und Schülern, mit denen nach den Osterferien zu rechnen ist, wirksam begegnet werden.

Detailliertere Hinweise und Informationsmaterialien zu den Verhaltensempfehlungen bei Infektionen bzw. Covid-19-typischen Symptomen für Erziehungsberechtige, Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte, aber auch zu den künftigen allgemeinen Hygieneempfehlungen im Schulgebäude werden rechtzeitig vor dem 01. Mai bekanntgegeben.

04.04.2022

Ab Montag, 04.04.2022 entfällt die Maskenpflicht an bayerischen Schulen.

Folgende Regelungen gelten ab Montag:

  • Die regelmäßigen Testungen für Schülerinnen und Schüler werden wie bisher fortgeführt.
  • Die 3G-Regel für Lehrkräfte, externe Partner und Schulfremde bleibt bestehen.
  • Die Maskenpflicht entfällt für alle Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und sonstige an den Schulen tätige sowie schulfremde Personen im gesamten Schulgebäude (einschließlich der Begegnungsflächen und den Räumen, die von schulischen Ganztagesangeboten und der Mittagsbetreuung genutzt werden).

Das freiwillige Tragen einer Maske wird vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus weiterhin empfohlen.

18.03.2022

Ab Montag, 21. März 2022, entfällt die Maskenpflicht im Klassenzimmer am Platz in der Grundschule.
In allen Schulen wird auch wie bisher regelmäßig getestet. Bei einem Infektionsfall in einer Klasse gilt zudem weiterhin ein intensiviertes Testregime und Maskenpflicht von fünf Unterrichtstagen auch am Platz.

03.03.2022

Gemäß Beschluss des Ministerrats vom 2. März 2022 entfällt ab Montag, 7. März die Maskenpflicht während des Sportunterrichts in geschlossenen Räumen (Turnhalle). Insbesondere wird weiterhin empfohlen, Sportunterricht, soweit es die Witterungsbedingungen erlauben, im Freien durchzuführen und auf das Abstandsgebot unter allen Beteiligten soweit möglich zu achten. Sportunterricht ohne Körperkontakt soll zielgerichtet genutzt werden.

21.01.2022

Kürzlich wurden die Quarantäneregeln wegen der neuen Omikron-Variante bundesweit angepasst. In Abstimmung mit dem bayerischen Gesundheitsministerium gelten deswegen nun auch für die Schulen in Bayern neue Vorgaben. Ziel ist weiterhin so viel Schutz wie nötig – bei so wenig Einschränkungen wie möglich. Genauere Infos entnehmen Sie bitte dem Informationsschreiben, das Sie über den Schulmanager erhalten haben.

05.01.2022

Ab Montag, den 10. Januar 2022 dürfen daher alle Schülerinnen und Schüler den Präsenzunterricht nur besuchen, wenn sie über einen negativen Testnachweis verfügen. Dies gilt somit auch für geimpfte oder genesene Schülerinnen und Schüler.

25.11.2021

Für alle Besucher der Schule gilt ab dem 24.11.2021 die 3G-Regel im gesamten Schulgebäude. Das betrifft vor allem Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte. Sie dürfen die Schule nur betreten, wenn Sie geimpft oder genesen sind oder einen gültigen Testnachweis (PCR-Test nicht älter als 48 Stunden oder ein Schnelltest von der Apotheke/Testzentrum nicht älter als 24 Stunden) im Sekretariat vorzeigen können.

10.11.2021

Angesichts der derzeitigen Pandemielage in Bayern besteht bis auf Weiteres an allen Schulen Maskenpflicht. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Elternbrief, den Sie über den Schulmanager erhalten haben.

05.11.2021

Laut kultusministeriellen Schreiben vom 04.11.2021 gilt an den Schulen in Bayern ab Montag, 8. November auch während des Unterrichts, während sonstiger Schulveranstaltungen und der Mittagsbetreuung Maskenpflicht. Diese Maskenpflicht besteht auch am Sitzplatz, auch wenn zuverlässig ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Schülerinnen und Schülern gewahrt wird.
Die erweiterte Maskenpflicht gilt für die erste Unterrichtswoche nach den Ferien.
Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 4 ist wie bisher eine Alltags- oder Community-Maske ausreichend, das Tragen einer OP-Maske wird jedoch empfohlen. Im Freien (z. B. auf dem Pausenhof) muss weiterhin keine Maske getragen werden. Ebenso findet der Sportunterricht ohne Maske statt.

04.11.2021

Nach den Herbstferien wird es voraussichtlich für die Grundschule eine vorerst einwöchige Maskenpflicht auch am Sitzplatz im Unterricht geben.

Sobald wir offizielle Informationen von Seiten des Kultusministeriums erhalten haben, werden wir Sie an dieser Stelle darüber informieren.

01.10.2021

Ab Montag, 04.10.2021, entfällt die Maskenpflicht im Unterricht, bei sonstigen Schulveranstaltungen und in der Mittagsbetreuung, auch wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht gewahrt werden kann. Dies gilt auch für den Pausenhof.
Ansonsten besteht – wie bisher – im Inneren des Schulgebäudes außerhalb des Unterrichts (z. B. auf den Gängen und im Treppenhaus) Maskenpflicht.

09.09.2021

Maskenpflicht
• Bis zum 01. Oktober gilt eine inzidenzunabhängige Maskenpflicht (Stoffmaske oder OP-Maske) auf dem gesamten Schulgelände in Gebäuden, auch nach Einnahme des Sitz- bzw. Arbeitsplatzes.


Tests an den Schulen
• Sobald vorhanden wird 2 Mal pro Woche ein PCR-Pool-Test („Lollitest“) durchgeführt.
Testtage:  Montag und Mittwoch
• Bis die „Lollitests“ vorhanden sind, wird 3 Mal pro Woche der Selbsttest in der Nase durchgeführt.
Testtage: Montag, Mittwoch und Freitag

1. Schulwoche: Dienstag und Donnerstag

 

08.09.2021

Hinweise zur Einschulungsfeier - aktuelle Informationen

Auf Grund der Vorgaben des Kultusministeriums ist die Teilnahme an der Einschulungsfeier für Erstklässlerinnen und Erstklässler nur mit Nachweis eines negativen Testergebnisses (max. 48 Stunden alter PCR-Test oder max. 24 Stunden alter Antigen-Schnelltest) möglich.
Das Einschulungskind darf von zwei erwachsenen Personen und den Geschwisterkindern begleitet werden. Diese sollten möglichst geimpft, genesen oder getestet sein. Eine Nachweispflicht gegenüber der Schule diesbezüglich besteht jedoch nicht.
Während der gesamten Begrüßungsfeier besteht eine Maskenpflicht (auch am Sitzplatz).

In den ersten Schulwochen herrscht grundsätzlich für alle Schülerinnen und Schüler Maskenpflicht auch am Sitzplatz.
In der Grundschule wird in den kommenden Wochen von Selbst- auf Pooltests umgestellt. Weitere Informationen dazu folgen.
Von der Testpflicht ausgenommen sind vollständig geimpfte und genesene Schülerinnen und Schüler gemäß der gültigen Regelungen.

22.06.2021

Ab 23. Juni 2021 entfällt an den Grundschulen und der Grundschulstufe der Förderschulen (einschließlich der Schulvorbereitenden Einrichtungen) im Klassenzimmer bzw. bei schulischen Ganztagsangeboten und Mittagsbetreuungen im Betreuungsraum nach Einnahme ihres Sitz- oder Arbeitsplatzes für Schülerinnen und Schüler sowie für Lehrkräfte und die sonstigen an Schulen tätigen Personen die Maskenpflicht, auch wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Selbstverständlich kann ein Mund-Nasen-Schutz freiwillig weiterhin getragen werden.
IM GEBÄUDE (also auf den Toiletten und auf den Gängen) sind Mund-Nasen-Bedeckungen weiterhin zu tragen. 

16.06.2021

Erfreulicherweise sinken die Infektionszahlen in Bayern weiterhin, die bayernweite Sieben-Tage-Inzidenz ist zuletzt unter 20 gefallen. Sie liegt damit so niedrig wie zuletzt Anfang Oktober 2020. Nach entsprechenden Beratungen im Ministerrat gilt daher bezüglich der Maskenpflicht an den Schulen in Bayern, dass ab sofort auf das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung bzw. eines Mund-Nasen-Schutzes im Freien (z. B. auf dem Pausenhof) unabhängig von der Inzidenz verzichtet werden kann. Im Übrigen gelten die bisherigen Regelungen unverändert fort.

04.06.2021

Unterricht ab dem 07.06.2021

Da der Inzidenzwert des Landkreises Erding derzeit uner 50 liegt, findet dementsprechend ab Montag, 07.06.2021, für alle Schülerinnen und Schüler ohne Einhaltung der Abstandsregelung Präsenzunterricht nach Stundenplan statt.

Weiterhin ist der Nachweis eines negativen Covid-19-Testergebnisses Voraus-setzung für die Teilnahme an dem Präsenzunterricht.

Testtage der Selbsttests bzw. Tage zur Vorlage eines außerschulischen Tests sind Montag und Donnerstag

Neben den übrigen Maßnahmen zum Infektionsschutz gilt auch die Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgelände (einschließlich Unterrichtsraum) weiter.

24.05.2021

Unterricht nach den Pfingstferien

Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Erding findet

- von 0 bis 50 voller Präsenzunterricht (d. h. ohne Mindestabstand) für alle  Jahrgangsstufen statt.
- von 50 bis 165 Wechsel- bzw. Präsenzunterricht (mit Mindestabstand) für alle Jahrgangsstufen statt.
- über 165 Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand für die Jahrgangsstufe 4 statt. Für die übrigen Jahrgangsstufen findet Distanzunterricht statt.

06.05.2021

Ab Montag, den 10.05.2021, findet für alle Jahrgangsstufen Wechselunterricht statt.
Bitte beachten Sie diesbezüglich auch den Elternbrief, den Sie heute über den Schulmanager erhalten haben.

30.04.2021

Der 7-Tage-Inzidenzwert liegt für den Landkreis Erding laut RKI heute bei 154,1. Somit  gelten in der kommenden Woche dieselben Regeln wie diese Woche.

Nach den neuen Regelungen des Kultusministeriums trifft dies solange zu, bis der Schwellenwert von 100 an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unterschritten wird. In diesem Fall werden wir Sie aktuell über die Änderung informieren.

Bitte beachten Sie diesbezüglich auch den Elternbrief, den Sie heute über den Schulmanager erhalten haben.

23.04.2021

Der 7-Tage-Inzidenzwert liegt für den Landkreis Erding laut RKI heute bei 200,5. Somit  gelten in der kommenden Woche dieselben Regeln wie diese Woche.

Bitte beachten Sie diesbezüglich auch den Elternbrief, den Sie heute über den Schulmanager erhalten haben.

16.04.2021

Der 7-Tage-Inzidenzwert liegt für den Landkreis Erding laut RKI heute bei 169,3. Somit  gelten in der kommenden Woche dieselben Regeln wie diese Woche.

Bitte beachten Sie diesbezüglich auch den Elternbrief, den Sie heute über den Schulmanager erhalten haben.

09.04.2021

Der 7-Tage-Inzidenzwert liegt für den Landkreis Erding laut RKI heute bei 113,6.
Ab Montag, 12. April 2021, gelten die bereits beschriebenen Regelungen bei einem 7-Tage-Inzidenzwert über 100.

Das bedeutet für unsere Schule:

Wechselunterricht für die 4. Klassen bei Vorlage eines gültigen PCR- oder POC-Antigen-Schnelltests (nicht älter als 48 Stunden) oder bei einer Teilnahme am Selbsttestprogramm der Schule mit einem negativen Ergebnis.

Distanzunterricht für die Klassen 1 - 3.

Die Regelungen zu den Schnelltests gelten auch für die Kinder, die an der Notbetreuung angemeldet sind.
Der Unterricht findet nach Stundenplan statt.
Bitte beachten Sie diesbezüglich auch den Elternbrief, den Sie heute über den Schulmanager erhalten haben.

07.04.2021

Das bayerische Kabinett hat heute zur Corona-Lage beraten. Folgendes ist nach den Osterferien geplant:

Nach den Osterferien gilt an den bayerischen Schulen eine generelle Testpflicht. Zwei Mal die Woche sollen Lehrer und Schüler einen Corona-Test (PCR-Test, Schnelltest oder Selbsttests) in der Schule machen. In Gebieten mit einer Inzidenz von über 100 soll auch mehr als zwei Mal wöchentlich getestet werden können. Ein negatives Testergebnis ist Voraussetzung für die Teilnahme am Unterricht.

Wie es ab Montag an unserer Grundschule weitergehen soll, erfahren Sie an dieser Stelle, sobald wir offizielle Informationen von Seiten des Kultusministeriums erhalten haben.

 

26.03.2021

Unterricht nach den Osterferien

Wie es nach den Osterferien weitergeht, ist abhängig von den Inzidenzwerten.

Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz unter 50 findet voller Präsenzunterricht für alle Klassen statt.

Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von 50 bis 100 findet Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand statt. Das heißt, dass bei uns an der Schule Wechselunterricht stattfindet.

Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 findet Distanzunterricht für die Klassen 1-3 statt.

Neu: Die 4. Klassen haben Wechsel- bzw. Präsenzunterrcht mit Mindestabstand.

Am Präsenzunterricht dürfen nur Schülerinnen und Schüler teilnehmen, die in der Schule unter Aufsicht einen Selbsttest mit negativem Ergebnis gemacht oder einen Nachweis über einen aktuellen (nicht älter als 48 Stunden) negativen Covid-19-Test haben.

Auch die Teilnahme an der Notbetreuung ist bei einer Inzidenz über 100 nur mit negativem Test möglich.

IMMER

GUT BERATEN!

Grundschule Klettham
in Erding

Rupprechtstr. 2
85435 Erding

E-Mail: gs.klettham@freenet.de
Telefon: 08122 - 999824-0
Fax: 08122 - 999824199

Auszeichnungen

Seit Januar 2016 sind wir
"Deutsche Schachschule"
Weitere Informationen finden
Sie unter der Rubrik "Schach"!
sor

Besucherzähler

Heute 27

Gestern 51

Woche 166

Monat 287

Insgesamt 29809

Aktuell sind 4 Gäste und keine Mitglieder online