Noch Fragen? Hier klicken!

08122 – 999824-0

Einschulung

Die Einschulung steht bevor und aus ihrem Kindergarten-Kind wird nun bald ein Schulkind. Unserer Grundschule ist es ein wichtiges Anliegen, dass die Schulanfänger einen harmonischen Übergang von der Kita zu unserer Grundschule haben. Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus hat in einer 32-seitigen Broschüre viele Informationen zur Grundschule zusammengefasst.  Durch Anklicken auf den Titel “Die bayerische Grundschule” öffnet sich der Link.

Mit Beginn des Schuljahres werden alle Kinder schulpflichtig,

1. die bis zum 30. Juni sechs Jahre alt werden,
2. die im Zeitraum vom 1. Juli bis zum 30. September sechs Jahre alt werden und
    deren Erziehungsberechtigte den Beginn der Schulpflicht nicht auf das kommende
    Schuljahr verschieben,
3. deren Erziehungsberechtigte bereits einmal den Beginn ihrer Schulpflicht
    verschoben haben,
4. die bereits einmal von der Aufnahme in die Grundschule zurückgestellt wurden.”
    (Art. 37 BayEUG)

Der Informationsabend für die Eltern der Schulanfänger 2022/23 findet am 10.11.2022, 18.30 Uhr, im Foyer der Grundschule Klettham statt.

Bitte beachten Sie stattdessen die Power-Point-Präsentation, in der die Themen rund um den „Übergang vom Kindergarten in die Schule“ behandelt werden.

Das Schulspiel wird in der Woche vom 06.03. bis 10.03.2023 stattfinden, sofern das Infektionsgeschehen dies erlaubt. Sie erhalten zu gegebener Zeit eine gesonderte Einladung mit allen wesentlichen Informationen.

Um die Schulfähigkeit Ihres Kindes frühzeitig festzustellen, beobachten wir bereits im Februar oder März in einem „Schulspiel“ (Screening) Ihr Kind unter verschiedenen Gesichtspunkten:

  • Kontaktfähigkeit
  • Merkfähigkeit
  • Gleichgewicht
  • Anweisungsverständnis
  • Arbeitsorganisation
  • Arbeitsgeschwindigkeit
  • Feinmotorik und Stifthaltung
  • Rechts-links-Orientierung
  • Arbeitsgeschwindigkeit
  • Selbstständigkeit
  • Mengendifferenzierung
  • Mengenordnen
  • Mengenzerlegung
  • Lautbildung
  • Akustische Merkfähigkeit
  • Männchenschema
  • Schreibdruck

Auf diese Art und Weise können wir in Kooperation mit dem Kindergarten und anderen Institutionen bereits frühzeitig Strategien zur weiteren Förderung entwickeln. Hier kann ein ausführliches Gespräch anhand der individuellen Fähigkeiten des Kindes helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Der Tag der Schuleinschreibung für das Schuljahr 2024/25 findet voraussichtlich am Dienstag, 19.03.2024, zwischen 13.00 Uhr und 16.00 Uhr statt. Dieser Tag soll ein freudiger Tag im Leben des Kindes sein. 

Für die Schuleinschreibung sind folgende Unterlagen bitte mitzubringen:

  • bei Verheirateten: Familienstammbuch bzw. Geburtsurkunde des Kindes
  • bei nicht Verheirateten: Urkunde über das gemeinsame Sorgerecht vom Jugendamt oder Notar
  • bei ledigen Alleinerziehenden: Bescheinigung über das alleinige Sorgerecht (“Negativ-Bescheinigung”, erhältlich beim Jugendamt, bitte rechtzeitig beantragen!)
  • bei geschiedenen Alleinerziehenden: Sorgerechtsbeschluss
  • Nachweis über Schuleingangsuntersuchung → Kinder, die nicht untersucht worden sind, können nicht eingeschult werden! Der Mitteilungsbogen kann bis spätestens 10.09.2024 nachgereicht werden!
  • Nachweis über den Masernstatus, z.B. Bestätigung des Gesundheitsamtes oder ärztliche Bescheinigung. Der Mitteilungsbogen kann bis spätestens 10.09.2024 nachgereicht werden!
  • gegebenenfalls Arbeitgebernachweis für eine Anmeldung in einer Ganztagsklasse

Für Kinder, die im Zeitraum vom 1. Juli bis 30. September sechs Jahre alt werden, gibt es die Möglichkeit des Einschulungskorridors, d.h. diese Kinder können auf Wunsch der Eltern erst zum darauffolgenden Schuljahr eingeschult werden.

Verfahren:

  • Diese Kinder durchlaufen das Einschulungs- und Anmeldeverfahren an unserer Schule ebenso wie alle anderen Kinder. Sie nehmen ebenfalls am Schulspiel teil und müssen am Tag der Schulanmeldung am 19.03.2024 in der Schule erscheinen. Die Einladung zur Gesundheitsuntersuchung ist verbindlich!

  • Auf der Grundlage der gewonnenen Erkenntnisse aus dem Schulspiel und den Gesprächen zwischen Schule und Kindergärten berät die Schule und/oder die Kindertagestätte die Erziehungsberechtigten in einem persönlichen Gespräch und spricht eine Empfehlung aus.

  • Die Erziehungsberechtigten entscheiden dann, ob ihr Kind bereits zum kommenden Schuljahr eingeschult werden soll oder erst im darauffolgenden Jahr.

  • Wenn die Erziehungsberechtigten die Einschulung zum Schuljahr 2024/25 nicht möchten, müssen Sie uns dies bitte schriftlich bis spätestens 10. April 2024 mitteilen. Eine Verlängerung dieser Frist ist nicht möglich. Ein entsprechendes Formular können Sie sich jederzeit im Sekretariat abholen.
    Bei Fragen steht Ihnen unser Sekretariat sehr gerne zur Verfügung.

  • Das Nichteinschulen ist keine Zurückstellung.

Nun ist der große Tag gekommen. Damit Sie und die Schüler den ersten Tag genießen können, bekommen Sie schon vorab eine Materialliste. Somit haben sie genügend Zeit für die Einkäufe. Bitte üben Sie auch den Schulweg mit Ihrem Kind ein. Ab der zweiten Schulwoche findet Ihr Kind den Weg ins Klassenzimmer alleine. Bitte verabschieden Sie sich an der Eingangstüre.

Einschulungstag: Dienstag, 10. September 2024, im Foyer

Bitte beachten Sie, dass Sie über den genauen Ablauf in der letzten Ferienwoche über den Schulmanager informiert werden.
Wir wünschen allen Schulanfängern im Voraus einen guten Start an unserer Schule.

Hier finden Sie ab Juli 2024 die Liste zum vorläufigen Materialbedarf für das Schuljahr 2024/25 zum Download.

Dieser Informationsbereich wird demnächst aktualisiert!

Informationsveranstaltung

Krankmeldung