Noch Fragen? Hier klicken!

08122 – 999824-0

Lesespaziergang – Erding macht mit

Der bundesweite Vorlesetag möchte Kinder und Erwachsene für die Bedeutung des Vorlesens begeistern und findet alljährlich am dritten Freitag im November statt. Ein zentrales Element der Leseförderung stellt dabei das Vorlesen dar, denn es ist für die Entwicklung von Kindern ganz wesentlich. Die Jahrgangsstufen 1 bis 4 der Grundschule Klettham nahmen an dem Vorlesetag mit dem Thema „Lesen verbindet“ im Rahmen eines „Lesespaziergangs“ teil, bei dem an allen möglichen Ecken von Erding vorgelesen wurde, von Stadtbücherei, Bücherei St. Vinzenz in Klettham über den Kindergarten St. Vinzenz und bis hin zum Rathaus Erding. Auch in der Buchhandlung Leseglück, in der Musikschule, bei der Feuerwehr Erding und sogar noch im Fischers Seniorenheim wurde fleißig vorgelesen. Und natürlich nicht zu vergessen: Unsere beiden Gymnasien, das Korbinian-Aigner Gymnasium sowie das Anne-Frank-Gymnasium. Die Schulfamilie freute sich riesig über die vielen offenen Türen und das herzliche Entgegenkommen aller Beteiligten!

Die Klassen spazierten trotz des nasskalten Wetters fröhlich durch Erding und machten jeweils an einer festgelegten Lesestation halt. Unter den Vorleserinnen und Vorlesern fand sich auch der eine oder andere prominente Name wie z. B. unser Oberbürgermeister Max Gotz, aber auch eine Schülermutter aus dem Elternbeirat machte mit und las den Kindern in der Buchhandlung „Leseglück“ vor. In gemütlicher Atmosphäre hörten die Schülerinnen und Schüler den Geschichten zu und genossen die Abwechslung vom sonstigen Schulalltag.

Krankmeldung